Skulptur – Objekt – Relief

Von der Vielfalt der plastischen Verfahren zur Formfindung

Zielgruppe: Lehrer/innen aller Schularten

Leitung: Elke Hennen, Diplomierte Künstlerin für Freie Kunst/Bildhauerei

Lehrgang 922770

04.06. - 06.06.2018

Montag - Mittwoch

Ziele

• Kennenlernen und anwenden der wichtigsten Prinzipien plastischen Arbeitens.
• Grundlegende Techniken an verschiedenen Materialien erproben und einüben.
Durch diese praktische Erfahrung der wichtigsten Verfahren soll ein Verständnis für die bildhauerische Arbeitsweise und Wahrnehmung entstehen.

Programm

Was macht ein Objekt zu einem Objekt, eine Skulptur zur Skulptur? Was bedeutet plastisches Arbeiten? Welche Möglichkeiten haben wir, um plastische Ideen umzusetzen? Welche Mittel brauchen wir? Durch praktisches Arbeiten werden unterschiedliche Werkstoffe der Bildhauerei erprobt und in der gestalterischen Auseinandersetzung auf ihre bildnerischen Eigenschaften hin untersucht. Es geht um einfache und realistische Ideenumsetzungen, die auch ihre Ausdrucksmöglichkeiten durch Montage, Assemblage oder Collage als Gegenstand der praktischen Arbeit werden kann. Eine Erörterung der Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht wird den Abschluss der Fortbildung bilden.

 

Hinweis

Bitte bringen Sie Folgendes mit: Arbeitskleidung, Lederhandschuhe, Schutzbrille, Staubschutzmaske, Gummihandschuhe, Modellierhölzer/Modellierspachtel, Zeichenmaterial, Skizzenblock, Fundus an diversen Fundgegenständen und verschiedene Bildhauerwerkzeuge, falls vorhanden.