Verkörperungen

Modellier- und Gussverfahren in der Bildhauerei

Zielgruppe: Lehrkräfte, die das Schwerpunktthema „Verkörperungen“ in der gymnasialen Kursstufe unterrichten

Leitung: 
StD Thomas Blatter, Referent für Bildende Kunst am Regierungspräsidium Freiburg
TL Sami Schöning, FWS Freiburg
L'in Ingrid Schwander, FWS Freiburg

 

Lehrgang 926827

05.12. - 07.12.2018

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden
- lernen im Unterricht bewährte Abform- und Gussverfahren kennen und erproben diese
- setzen sich praktisch mit den wichtigsten Modellier- und Gusstechniken der Bildhauerei auseinander
- stellen kunstgeschichtliche Bezüge (Plastik der Antike, Anthony Gormley) her

Programm

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die praktische Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema „Verkörperungen" der gymnasialen Kursstufe. Kurze kunstge-schichtliche Einschübe zum Thema ergänzen das Programm.
Ausgehend von der Figur und deren Modell, beispielsweise in Ton, werden verschiedene Möglichkeiten, Gussformen zu erstellen, erprobt.
In einen bildhauerischen Prozess eingebunden werden diese in einem zweiten Schritt als Abguss oder Abdruck weiterverarbeitet.
Konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht bilden den Abschluss der Fortbildung.

 

Hinweis

Bitte bringen Sie Arbeitskleidung, Schutzbrille, Staubschutzmaske und Gummihandschuhe mit.