Relief im Abgussverfahren

Abguss eines Tonreliefs mit verschiedenen Materialien

Lehrgang 32J64 (alte LG-Nr.: 928274)

Veranstaltungsdatum: 16.12. - 18.12.2019

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe 1 und 2

Leitung: 
Sami Schöning

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmenden können auf Grundlage eines Tonreliefs einen Gips- bzw. Be-tonabguss mit dem Verfahren „verlorene Form" herstellen. Sie kennen verschiedene Varianten und können deren Vor- und Nachteile für ihren Unterricht einschätzen. Diverse Möglichkeiten der Oberflächengestaltung können mit Schülern eingesetzt werden.

Programm

Der Kurs „Relief im Abgussverfahren" soll Lehrkräften des Faches Bildende Kunst praxisnahe und möglichst umfassende Erfahrungen bei der Herstellung eines Reli-efabgusses vermitteln.

Die Teilnehmenden skizzieren eine eigene Idee, erstellen ein Tonrelief, fertigen einen Abguss an und gestalten die Oberfläche. Auftretende Problemstellungen werden im Rahmen des Kurses eingehend besprochen, Lösungsstrategien werden gemeinsam gesucht.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Abgussmaterialien lernen die Teilnehmenden, den jeweiligen Arbeitsaufwand richtig einzuschätzen und die Unterschiede der Materialien hinsichtlich ihrer Eigenschaften zur Abbildung von Räumlichkeit, Licht- und Schattenwirkung, Haltbarkeit sowie nachträglicher Bearbeitbarkeit zu beurteilen.

Eine schriftliche Zusammenfassung mit Platz für Notizen des Arbeitsablaufes wird zu Beginn des Kurses verteilt.

 

Sami Schöning, Steinbildhauermeister, Technischer Lehrer, Staatl. gepr. Gestalter

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, Strukturmaterialien wie Spitze, Gitter, Netze, Wellpappe, Karton DIN A3 (Rückseite eines Zeichenblocks), Schere, Cutter und Kleber mitzubringen.