So bin ich

Porträtmalerei im inklusiven Setting

Lehrgang 3ZXGG (alte LG-Nr.: 928672)

Veranstaltungsdatum: 25.05. - 27.05.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe 1, SBBZ und Inklusion

Leitung: 
Helga Essert-Lehn

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmenden
- lernen zu vermitteln, wie Selbst- und Fremdwahrnehmung künstlerisch zum Ausdruck gebracht werden kann
- experimentieren mit ästhetisch-kreativen Möglichkeiten
- lernen kreative Prozesse zu begünstigen und zu begleiten
- setzen Wertschätzung und Anerkennung von Vielfalt und Individualität um

Programm

Porträtmalerei bietet für Mutige und Zaghafte vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten. Im inklusiven Setting bedeutet das für Lehrkräfte, insbesondere auf individuelle Selbst-und Fremdwahrnehmung zu achten und die Schüler behutsam zum eigenen künstlerischen Ausdruck zu führen und zu begleiten.
Gesicht, Antlitz, Porträt – was so groß daherkommt, lernen die Teilnehmenden gelassen in Angriff zu nehmen.
Es ist einfacher als gedacht, auf kleinen bis hin zu großen Formaten dem Aufbau eines Gesichtes nachzuspüren. Erstaunlich, wie Details zum Leben erwachen, wie Vereinfachung das Wesentliche sichtbar macht. Auf verschiedenen Wegen, mal genau und langsam, mal zügig und nur mit wenigen Strichen, kreisen die Teilnehmenden unter Leitung der Künstlerin das Thema ein. Erst dann folgt das Anfreunden mit zarten Hauttönen und farbigen Schatten.



Die Teilnehmenden werden von der Kursleiterin dazu ermutigt, den eigenen Ausdruck und viel Neues auf dem Weg zum Porträt zu entdecken. Dabei wird umfangreiches Wissen über Farbstimmungen und das Farbenmischen vermittelt. Es wird auf verschiedenen Untergründen mit Acrylfarben und Gouache gearbeitet.
Die erfahrene Künstlerin geht auf die vielfältigen Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht ein und gibt Tipps und Anregungen für Projekte.

 

Helga Essert-Lehn, freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin, Oberderdingen

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, Porträtvorlagen in Schwarz-Weiß oder farbig (Selfies, Selbstporträt, Fotos von Lieblingsmenschen, usw.) mit deutlichen Hell-Dunkel-Kontrasten in den Gesichtern mitzubringen, sowie Lieblingsstifte und Schere.