Welt sichten - Landschaft und Stillleben in Malerei und Fotografie

Fachpraktische Zugänge zum neuen Abitur-Thema „Abbild und Idee“

Lehrgang 37VDZ (alte LG-Nr.: 928675)

Veranstaltungsdatum: 29.06. - 01.07.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe 2

Leitung: 
Elisabeth Klass
Lisa Rzehak

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmenden
- vertiefen ihre Kenntnisse zum neuen Schwerpunktthema „Abbild und Idee"
- erarbeiten Aufgabenstellungen und Projektideen
- setzen Neue Medien in Verbindung mit gestalterischen Mitteln der Malerei ein

Programm

Das Fortbildungsangebot bietet, ergänzend zu den in den Sprengeln vermittelten theoretischen Inhalten zum Schwerpunktthema „Abbild und Idee", die Möglichkeit zur Vertiefung der fachpraktischen Arbeit.
Im Zentrum steht die Annäherung an das Abbild durch das Erproben unterschiedlicher malerischer und fotografischer Gestaltungsmittel, die sich im Wechselspiel gegenüberstehen, in Beziehung zueinander treten oder sich zu einer Gesamtheit im Bild verdichten.
Als Motiv können dabei sowohl unmittelbar entdeckte als auch bewusst arrangierte Szenarien dienen. Durch den individuellen Blick auf die Außenwelt wird das vermeintlich Unscheinbare mit Bedeutung aufgeladen und drückt einen inneren Zustand aus. Das Abbild kommuniziert dadurch ganz persönlich Empfundenes oder wird zum allgemein gültig konnotierten Zeichen, zum Symbol, in neuen, unerwarteten Sinnzusammenhängen.

 

Lisa Rzehak, Kunsterzieherin am Anna-Essinger-Gymnasium Ulm, Fachberaterin für Bildende Kunst am Regierungspräsidium Tübingen, Diplomdesignerin

Elisabeth Klass, Kunsterzieherin am Welfen-Gymnasium Ravensburg, Fachberaterin für Bildende Kunst am Regierungspräsidium Tübingen

 

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, einen USB-Stick zum Speichern von Daten mitzubringen. Zum Fotografieren stehen vor Ort iPads zur Verfügung; gerne können Bilder aber auch mit dem eigenen Tablet, Smartphone oder einer mitgebrachten Digitalkamera aufgenommen werden