Filmemachen für Lehrkräfte

Einstieg in die aktive Filmarbeit

Lehrgang M7NJ6

Veranstaltungsdatum: 07.12. - 09.12.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten ab Klasse 7, geeignet auch für Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Fremdsprachen und Ethik sowie für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Leitung: 
Daniel Danzer

Montag - Mittwoch

Programm

Das Bewegtbild ist das Leitmedium unserer Tage, erst recht der heranwachsenden Generation, und findet sich im Bildungsplan 2016 verstärkt und fächerübergreifend wieder – allerdings weitestgehend analytisch/rezeptiv. Wie bei jeder Ausdrucksform ist aber die aktive Produktion zentraler Bestandteil tieferen Verstehens und Lernens. Dieser Workshop bietet einen Einstieg in die Möglichkeiten, aktive Filmarbeit trotz der zeitlichen, rechtlichen und technischen Beschränkungen des Schulalltags fächerübergreifend nutzbar zu machen.



Um Filmsprache nicht nur bewusster verstehen, sondern auch „sprechen" zu können, ist die Kenntnis einiger Grundregeln unabdingbar. Daher werden die Teilnehmenden in diesem Workshop zunächst kurze Filmausschnitte unter gestalterischen Gesichtspunkten analysieren, anschließend einige filmspezifische Aspekte des Geschichtenerzählens kennenlernen, und dann die technische Seite betrachten – wobei ganz bewusst Tablets zum Einsatz kommen, anstatt professioneller Filmtechnik.
Nach diesen Einführungen werden in Kleingruppen Ideen und Themen gesammelt, Drehbücher und Storyboards für kurze Szenen erstellt, diese anschließend gedreht und mit einem kostenlosen Schnittprogramm geschnitten. Am Ende entstehen Filme von wenigen Minuten Länge, die im Plenum reflektiert werden. Anregungen zur konkreten Anwendung im Unterricht und ein reger Austausch zwischen den Teilnehmern runden den Workshop ab.

Ziele

Die Teilnehmenden
- verfügen über eine grundlegende technische Kompetenz für aktive Filmarbeit
- sind befähigt, alle Prozesse der aktiven Filmarbeit umzusetzen und anzuleiten, von der Idee bis zum fertigen Kurzfilm
- können die praktischen Erfahrungen auch in den rezeptiv-analytischen Teil der Film- und Medienbildung einfließen lassen
- sind in der Lage, Module aktiver Filmarbeit auf verschiedene Weise in ihren Unterricht zu integrieren.

 

Daniel Danzer, Theaterregisseur, Drehbuchautor und Filmpädagoge

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, einige zusätzliche, gerne besondere Kleidungsstücke mitzubringen, z.B. Jacken, verschiedenartige Schuhe, etc.