Grundlagen des Kunstunterrichts an der Grundschule

Organisation, Aufgabenpassage, Gestaltungsprinzipien und Motivwahl

Lehrgang JXM58

Veranstaltungsdatum: 09.12. - 11.12.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe

Leitung: 
Mirjam Freitag

Mittwoch - Freitag

Programm

Was macht einen guten Kunstunterricht aus? Wie ist er geplant und organisiert? Wie ist er in den Bildungsplan eingebettet?
Diese Fortbildung ist für Lehrkräfte geeignet, die Kunst/Werken an der Grundschule unterrichten. Sie sensibilisiert für eine fachdidaktisch effektive und motivierende Unterrichtsgestaltung und reflektiert ihre Produkte. Die wichtigsten Grundlagen der aktuellen Kunstdidaktik werden mit großer Anschaulichkeit vermittelt, auf die Fragen der Teilnehmenden wird dabei individuell eingegangen.
Im Wechsel von eigenen künstlerisch-praktischen Erfahrungen und dem Austausch über didaktisch-methodische Grundlagen erhalten die Teilnehmenden vielfältige Anregungen, die in praktischen Übungen erprobt werden. Die erworbenen Inputs können unmittelbar in der eigenen Unterrichtspraxis umgesetzt werden.



Die Motivwahl für die Übungen orientiert sich am Lebensweltbezug des Kindes, am jahreszeitlichen Geschehen und verknüpft diese mit den Inhalten des aktuellen Bil-dungsplans für die Grundschule.
Ein Schwerpunkt der Fortbildung liegt im Bereich der Malerei, wo die Teilnehmenden in die Verwendung von Acrylfarben und das Thema Farbmischung und Farbauftrag eingeführt werden. Darüber hinaus wird am Motiv des Bilderbuchs „Der Grüffelo" der grafische Bereich erschlossen. Dies geschieht nach dem Prinzip der Aufgabenpassage: Es werden Einlinienzeichnungen, Figuren aus Schwarzpapier, Drahtfiguren, Frottagen, Monotypien, und Radierungen erstellt.
Im Laufe der Veranstaltung werden die Teilnehmenden Schritt für Schritt an planerische Sicherheit wie auch die Reflexion ihres eigenen Kunstunterrichts herangeführt. Anhand der in der Fortbildung erstellten Produkte wird dies an eigene praktische Erfahrungen geknüpft.

Ziele

Die Teilnehmenden
- sind in der Lage, ihren Kunstunterricht am geltenden Bildungsplan entlang zu planen
- wählen dafür geeignete Arbeitsmittel, Techniken, Motive und Gestaltungsprinzipien
- arbeiten mit Aufgabenpassagen.

 

 

Mirjam Freitag, Fachberaterin Kunst/Werken, Lehrbeauftragte Seminar für Ausbil-dung und Fortbildung der Lehrkräfte (GS)