Kinder malen

Vom Experiment zur eigenen Bildidee

Lehrgang LNM95

Veranstaltungsdatum: 05.10. - 07.10.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe, auch fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Leitung: 
Sabine Peters

Montag - Mittwoch

Programm

Diese Fortbildung wendet sich vor allem an Lehrkräfte der Grundschule und im Besonderen an Lehrkräfte, die fachfremd unterrichten. Im Bildungsplan der Grundschule Kunst/Werken ist der Kompetenzerwerb im Bereich „Kinder malen" über das Experimentieren hin zur Entwicklung eigener Lösungsidee beschrieben.

Kinder im Grundschulalter werden von Farben emotional angesprochen und reagieren direkt, indem sie sich malend sowohl gegenständlich als auch abstrakt äußern.

Malerei kann Stimmungen erzeugen oder ausdrücken. Farben werden als kalt, warm, hell oder dunkel empfunden. Anhand der Farbkontraste erproben die teilnehmenden Lehrkräfte spannungsreiche Bildkompositionen, die an Werkbeispielen der „Kunstmappen" (aus der Reihe „Meisterwerke der Kunst") wiedererkannt und überprüft werden können. Sie lernen mit unterschiedlichen Farben und Malwerkzeugen auf verschiedenen Malgründen zu malen. Durch Mischen, Farbauftrag und Farbkombinationen werden vielfältige und variantenreiche Farbwirkungen ausprobiert und bewusst eingesetzt.

Im eigenen experimentellen Handeln wird die Wahrnehmung der Teilnehmenden geschult und die Vorstellungskraft erweitert. In Kleingruppen werden umsetzbare Aufgabenstellungen und Konzepte für den eigenen Unterricht erarbeitet.

Ziele

Die Teilnehmenden

- lernen Wege kennen, mit Kindern eigene Bildideen und Lösungen zu entwickeln
- arbeiten experimentell und themenorientiert
- dokumentieren den Arbeitsprozess

 

Sabine Peters M. A., Referentin für Bildende Kunst, Schloss Rotenfels

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, Arbeitskleidung und ein Skizzenbuch mitzubringen.