Theaterpädagogische Grundlagen, Modul 1

Zielgruppe: „Theaterpädagogische Grundlagen“ ist eine zweiteilige Fortbildungsreihe für Lehrkräfte aller Schularten, die theaterpädagogische Verfahren im Unterricht oder in der Arbeit mit Arbeitsgemeinschaften einsetzen möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Leitung: 
Fu Li Hofmann, Theaterpädagoge (BuT) und Gymnasiallehrer, Ausbildungsleiter für
Theaterpädagogik am Pädagogischen Institut München, Redakteur für „Literatur und
Theater" am Landesbildungsserver Baden-Württemberg, Autor des Fachbuchs
„Theaterpädagogisches Schauspieltraining. Ein Versuch"

Lehrgang 926918

12.12. - 14.12.2018

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden
- kennen schauspielerische Grundlagen für die Theaterarbeit mit Jugendlichen
- können kreative Ensembleprozesse fördern
- können theaterpädagogische Prozesse fachlich reflektieren

Programm

Im ersten Modul geht es um das Spiel als Zentrum kreativer Theaterarbeit. Das Wechselspiel zwischen Chaos und Ordnung zum Beispiel. Das Zusammenspiel eines Ensembles. Und natürlich auch das Schau-Spiel vor Publikum. Anhand vieler Übungen im Proberaum und kleinerer szenischer Entwürfe beginnt der Weg in die Welt der Schauspielerei über verschiedene Techniken nonverbalen Theaters. Und dabei schließen sich bereits erste Kreise: Es ergeben sich Einsichten in Methoden der Theaterpädagogik.

Hinweis

Die Anmeldung an einem einzelnen Modul ist aufgrund der engen fachlichen Verknüpfung beider Teile leider nicht möglich.

Bitte bewegungsfreundliche Kleidung, geeignete Trainingsschuhe (mit dünner Sohle) und Schreibzeug mitbringen.