Wege in die Szene

Gestaltungsmöglichkeiten für die szenische Arbeit

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe 1 und 2

Leitung: 
Anika Wagner, M. A., Referentin Theater Akademie Schloss Rotenfels, Theaterpä-dagogin

Lehrgang 927274

05.06. - 07.06.2019

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden lernen
- verschieden Erarbeitungsmöglichkeiten von Szenen kennen
- erproben diese praktisch
- arbeiten mit und ohne Textvorlage
- präsentieren ihre Szenen innerhalb der Gruppe, erhalten und geben Feedback
- reflektieren die verschiedenen Techniken hinsichtlich ihrer Einsetzbarkeit

 

Programm

Der Einstieg in eine Szene kann, muss aber nicht über einen Text erfolgen.
In dieser Fortbildung probieren die Teilnehmenden verschiedene Möglichkeiten aus, um vielseitig in eine Szene einzusteigen: über den Ort und die Atmosphäre der Handlung, mit Hilfe eines Requisits, durch Musik, Standbilder, Rückblicke auf das vergangene Geschehen oder Rolleninterviews.
Die Arbeit erfolgt sowohl in der Gesamtgruppe als auch in Kleingruppen. Die grundlegenden Spiele und Übungen erleben die Teilnehmenden gemeinsam. In Kleingruppen erarbeiten sie eigene Szenen, wobei sie sich der Szene über verschiedene Impulse nähern. Die Ergebnisse werden im Anschluss vor der ganzen Gruppe präsentiert.
Die Teilnehmenden geben sich gegenseitig Feedback und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Hinweis

Bitte bringen Sie bewegungsfreundliche Kleidung und Schuhe, bzw. rutschfeste Socken mit.