Literatur und Theater

Vom Text zur Inszenierung

Lehrgang 32NGX (alte LG-Nr.: 928250)

Veranstaltungsdatum: 14.10. - 16.10.2019

Zielgruppe: Lehrkräfte GYM und BS, die das Fach Literatur und Theater unterrichten

Leitung: 
Monica Goodwin

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmenden
-lernen theatralische Gestaltungsmittel kennen, wenden sie im Spiel an und beschreiben deren Wirkung
-erschließen literarische und nicht-literarische Texte für die szenische Gestaltung
-entwickeln für Texte verschiedene Inszenierungskonzepte und begründen diese
-entwerfen szenisches Material und reflektieren dieses im Hinblick auf das Inszenierungskonzept
-sprechen über Prüfungsfragen und Leistungsbewertung im Abitur

Programm

In dieser Fortbildung werden die grundlegenden Schritte von der ersten Begegnung mit der Textgrundlage bis zur Inszenierung erläutert und anhand von szenischen Beispielen praktisch erarbeitet.
Die Teilnehmenden erfahren, welche Mittel zur szenischen Gestaltung einer Textvorlage zur Verfügung stehen und wie diese vom Spielleiter angelegt werden können.
Die Fragestellung, wie die Schüler befähigt werden, eigene begründete Inszenierungsentscheidungen für die Umsetzung einer Vorlage zu treffen, bearbeiten die Teilnehmenden anhand verschiedener Textbeispiele. Darüber hinaus werden auch Impulse aus den Bereichen Musik und Bildende Kunst für die szenische Umsetzung aufgegriffen.
In verschiedenen Improvisationsaufgaben wird von den Teilnehmenden szenisches Material entwickelt und anschließend im Hinblick auf die Weiterarbeit reflektiert.
Hierbei wird erfahrbar, dass es für einen Ausgangstext unterschiedliche Inszenierungsmöglichkeiten gibt.
Darüber hinaus werden die Themen Prüfungsfragen und Leistungsbewertung im Abitur aufgegriffen.

 

Monica Goodwin, Studienrätin und Theaterpädagogin, Heidelberg

Hinweis

Bitte bringen Sie bewegungsfreundliche Kleidung, Schuhe oder Socken mit rutsch-fester Sohle und eine Decke mit.