Kreativ im Konflikt

Gewaltfreie Kommunikation mit Theaterspielen erproben

Lehrgang 39JX2 (alte LG-Nr.: 928270)

Veranstaltungsdatum: 04.12. - 06.12.2019

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten

Leitung: 
Josephine Kremberg

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden
- lernen die vier Schritte der gewaltfreien Kommunikation kennen und wenden sie an
- erproben vielfältige Übungen und Spiele zur Vertiefung der vier Schritte
- erleben, wie daraus Theaterszenen entwickelt werden können
- reflektieren die eigene Haltung in der Anleitung
- entwickeln klare Vorstellungen davon, wie sie Übungen in die eigene Arbeit integ-rieren können

Programm

Theaterspielen ist ideal dazu geeignet in Gruppen eine empathische Gemeinschaftskultur einzuüben.
In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden die vier Schritte der gewaltfreien Kommunikation kennen und verbinden diese mit Theaterspielen. Im geschützten und fehlerfreundlichen Raum des Theaters erproben die Teilnehmenden zunächst in einem Konflikt ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle zu äußern und die Anderer wertfrei anzuhören.
Im nächsten Schritt werden die tieferen Schichten von Konflikten erkundet. Dazu bedienen sich die Teilnehmer theatralischer Mittel wie Standbilder, Mehrstimmigkeit, Rollensplitting und Rollenwechsel. Durch den Blick von außen auf die Situation wird es möglich Konflikte in ihrem Kern zu verstehen und im besten Fall aufzulösen. Den Teilnehmenden wird so ein wirkungsvolles Werkzeug in die Hand gegeben, mit dem sie innerhalb einer Schul- oder Klassengemeinschaft neue Wege der Konfliktbewältigung gehen können.

 

©-Daniela-Wolf
Josephine Kremberg, Freie Künstlerin, Trainerin für Kommunikation und Theater