Choreografisches Theater

Von der spielerischen Lust am Bewegen zur bewegten Szene

Lehrgang 38RLL (alte LG-Nr.: 928686)

Veranstaltungsdatum: 09.03. - 11.03.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten ab Klasse 5

Leitung: 
Julian Maier

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmenden
- lernen spielerisch Methoden und Übungen des choreografischen Theaters kennen
- entdecken wie der Fokus auf Bewegung der szenischen Gestaltung weitere Bedeutungsebenen hinzufügen kann
- erforschen Körperlichkeit und Bewegung in Zeit und Raum
- reflektieren die Anwendungsmöglichkeiten der gelernten Methoden im Schultheater

Programm

Welche Wege führen von einer verbal dominierten, sachlichen Welt in eine bewegte und assoziationsreiche Welt? Wie können Theaterszenen durch den gezielten Einsatz von Bewegung und kleinen choreografischen Elementen emotional intensiviert und um eine weitere Bedeutungsebene bereichert werden? In dieser Lehrerfortbildung erkunden die Teilnehmenden spielerisch verschiedene Elemente des choreografischen Theaters. Die Arbeit an der Bühnenpräsenz und der Erweiterung des Bewegungsrepertoires hilft dabei, in der szenischen Gestaltung vielschichtige und lebendige Bilder zu finden. Es werden sowohl Methoden mit als auch ohne Requisiten ausprobiert, die zu kleinen Szenen führen und als Grundlage für eine Inszenierung dienen können. Dabei steht die Anwendbarkeit mit den eigenen Schülern stets im Vordergrund des Interesses.

 

Julian Maier, Theaterpädagoge BuT

Hinweis

Bitte bringen Sie bewegungsfreundliche Kleidung mit.