Regie führen im Schultheater

Lehrgang LZZDV

Veranstaltungsdatum: 10.01. - 12.02.2022

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten

Leitung: 
Mirijam Kälberer

Montag - Mittwoch

Programm

Regie führen in einer Theaterproduktion ist in vielerlei Hinsicht ein Handwerk, welches man erlernen kann. In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden die wesentlichen Schritte dieses Handwerkes kennen.
Anhand eines Textes beziehungsweise eines Themas erarbeiten sie unterschiedliche Regiekonzepte. Auf Grundlage dieser wird Schritt für Schritt das Regiehandwerk erklärt und exemplarisch gezeigt. Bei der praktischen Erarbeitung von Szenen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, verschiedene Regieformen und Stile selber auszuprobieren und anschließend zu reflektieren. Die Wirkung von Bühnenpositionen, Handlungstempo, unterschiedlichen Spielweisen und des Einsatzes von Inszenierungsmitteln, wie zum Beispiel Requisiten und Medien, werden untersucht und besprochen.

Darüber hinaus werden im Rahmen der Fortbildung konkrete Hilfestellungen zu methodischen Fragen gegeben: Mit welchen großen und kleinen Handgriffen kann ich als Regisseurin oder Regisseur auf die Inszenierung einwirken? Wie kann ich meine Schüler in die Regieführung einbeziehen? Welche unterschiedlichen Herangehensweisen gibt es für die Inszenierung einer Textvorgabe und bei einer Stückentwicklung?
Die Teilnehmenden erarbeiten sich so im Verlaufe der Fortbildung grundlegende Kompetenzen der Regieführung, mit denen sie in der Lage sind, ihr eigenes Projekt in Angriff zu nehmen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen praktische Regeln und verfügen über das grundlegende Handwerk der Regieführung
  • sind in der Lage auf der Grundlage dramaturgischer Entscheidungen ein Inszenierungskonzept zu erstellen
  • kennen verschiedene Regieformen
  • kennen unterschiedliche Herangehensweisen, zur Inszenierung einer Textvorlage und bei einer Stückentwicklung.

Zeitlicher Gesamtaufwand: 18 Stunden

 

Mirijam Kälberer, Regisseurin und Theaterpädagogik BuT

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, bewegungsfreudige Kleidung und Schuhe mitzubringen.

Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Veranstaltungsleitung.