Improvisation

Der Weg zu mehr Authentizität auf der Bühne und im Unterricht

Lehrgang PZJ9X

Veranstaltungsdatum: 13.12. - 15.12.2021

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten und Klassenstufen

Leitung: 
Sylvia Langer, 
Susanne Resmini

Montag - Mittwoch

Programm

Improvisation ist ein Kernelement der Theaterarbeit und sie bietet uns eine erstaunliche Vielfalt an Möglichkeiten und Einsatzbereichen. Bei der Stückentwicklung ist die Improvisation ein Mittel auf dem Weg zu mehr Authentizität; durch sie finden Schülerinnen und Schüler persönliche Wege zu Texten, entwickeln eigene Ideen und Zugangsweisen, machen sich Rollen auf ihre Weise zu eigen. Gerade in der Rollenarbeit entfaltet die Improvisation ihre große Kraft: Durch gezieltes Training in einzelnen Bereichen, wie beispielsweise Emotion und Status, entstehen durch die Improvisation unterschiedliche und oftmals neue Facetten und Möglichkeiten einer Rolle.
Aber auch für den Unterricht kann die Improvisation fruchtbar gemacht werden: So können Texte aller Art oder gedankliche, bildliche und musische Impulse für eine Improvisation genutzt werden und die Auseinandersetzung mit einem Thema in Gang setzen, vertiefen oder zum Abschluss bringen.
Und nicht zuletzt fördern Improvisationsspiele den Selbstausdruck und die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler und sind so eine echte Bereicherung zum Beispiel für die Klassenlehrerstunde.
Dies alles erfahren die Teilnehmenden dieser Fortbildung im praktischen Tun und werden so mit einem reichhaltigen und vielfältigen Repertoire, das direkt umgesetzt werden kann, ausgestattet.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen wichtige Grundsätze der Improvisation.
  • sind sicher im Umgang mit der Improvisation als angewendeter Methode.
  • kennen theaterpädagogische Übungen und Spiele auf der Grundlage der Improvisation.
  • haben verschiedene Improvisationstechniken und ihre zielgerichtete Anwendung erprobt.
  • kennen Mittel der Stückentwicklung und Verfahren für den Unterricht, die sich die Improvisation zu Nutzen machen.

Zeitlicher Gesamtaufwand: 18 Stunden

 

Sylvia Langer, Oberstudienrätin, Theaterpädagogin, Theatermultiplikatorin
Susanne Resmini, Oberstudienrätin, Theaterpädagogin, Theatermultiplikatorin

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, bewegungsfreundliche Kleidung und entsprechende Schuhe, Antirutschsocken oder Schläppchen mitbringen.

Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Veranstaltungsleitung.