Von der Idee zur Bühne

Kreative Schreibimpulse für die szenische Arbeit

Lehrgang 5K59Q

Veranstaltungsdatum: 16.02. - 18.02.2022

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten und Klassenstufen

Leitung: 
Anne Krüger

Mittwoch - Freitag

Programm

Theatertexte oder ganze Stücke mit Schülerinnen und Schülern selbst schreiben?
Na klar! In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden vielfältige Möglichkeiten kennen, bühnentaugliche Texte und Szenen zu erstellen. Leichte, spielerische Übungen bringen erste Texte zum Vorschein, Impulse unterstützen die Weiterarbeit am Geschriebenen, szenische Situationen werden zugespitzt und spielerische Umsetzungen ausprobiert. Im Wechsel aus Schreibphasen und spielpraktischen Übungen ergeben sich immer neue Möglichkeiten des Fortschreibens von Geschichten, Dialogen und Szenen.

Es entstehen sowohl kleine Bausteine, die themenlenkend im Unterricht eingesetzt werden können, Minidramen, dramatische Kurztexte für szenische Collagen als auch Ideen für ein aufführungsfüllendes Programm einer Theatergruppe. Im Lauf der Veranstaltung werden natürlich auch Fragen nach der Dramaturgie thematisiert.

 

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen verschiedene Ansätze und Impulse für das Schreiben szenischer Texte
  • verfügen über ein Repertoire an Übungen für die spielerische Weiterentwicklung von Texten und Szenen
  • sind in der Lage, mit der Gruppe thematischen Schwerpunkte zu entwickeln und für die Bühne zu nutzen
  • können selbst erarbeitete Thesen zu einem Thema szenisch und dramaturgisch umsetzen

Zeitlicher Gesamtaufwand: 15 Stunden

 

Anne Krüger, OStR´ und Theaterpädagogin

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, bequeme Kleidung und Schreibutensilien mitzubringen.

Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Veranstaltungsleitung.

Es ist Aufgabe der Schulleitung, den teilnehmenden Lehrkräften ausreichend Zeit für Mittagspause und Anfahrt zu ermöglichen.