Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Kleine Inszenierungen in der Grundschule für besondere Anlässe

Lehrgang LE7EX

Veranstaltungsdatum: 06.03. - 08.03.2024

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe an Grundschulen, Gemeinschaftsschulen und SBBZ

Leitung: Andrea Pietzonna, Katrin Weber

Mittwoch - Freitag

Programm

Vielleicht haben Sie Lust oder wurden gefragt, für einen besonderen Anlass die künstlerische Umrahmung zu übernehmen? Oder Sie möchten eine kleine Präsentation oder ein kurzes Theaterstück mit Ihrer Schülerschaft für ein Klassen- oder Schulfest einstudieren?
Aufführungen in der Primarstufe müssen nicht aufwendig sein. Vieles, was man dazu benötigt, bringen die Kinder bereits mit: ihren Körper, Spiellust, Neugierde, Authentizität, individuelle Bewegungen und Handlungsformen, Ideen und Freude daran, sich zu präsentieren.


In dieser Fortbildung erleben die Teilnehmenden, wie man diese Fähigkeiten weckt und Sprache, Bewegung, Musik und Bilderbücher einsetzen kann, um kleine Stücke zu inszenieren.
In praktischen Übungen erlernen sie theaterpädagogische Grundelemente und Methoden aus den Bereichen Improvisation, performative Theaterelemente, Körper- und Stimmausdruck. Darüber hinaus werden verschiedene Inszenierungsmöglichkeiten wie Stand-Up-Theater, Körper- und Tanztheater, chorisches Theater und Maskenspiel spielpraktisch ausprobiert. Die Anwendung der verschiedenen Inszenierungsmethoden wird von den Teilnehmenden gemeinsam reflektiert. Am Ende nehmen die sie einen bunten Koffer mit vielfältigen Ideen mit nach Hause.
Die Fortbildung eignet sich besonders für Lehrkräfte, die noch keine oder wenig Theatererfahrung mitbringen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • können den Schülerinnen und Schülern Methoden an die Hand geben, um für Auftritte auf der Bühne an Sicherheit und Präsenz zu gewinnen.
  • kennen theaterpädagogische Herangehensweisen, wie ein kleines Stück oder eine szenische Darstellung in kürzerer Zeit mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden kann.
  • können anhand verschiedener Bilderbücher, Gedichte, Musik und performativen Theaterelementen kleine Inszenierungen für besondere Anlässe gestalten.
  • können verschiedene theatrale Ausdrucksträger wie Körper, Stimme, Klang, Raum, Requisit und Rhythmus gezielt zur Darstellung einsetzen.
  • können die erworbenen Grundkenntnisse in den unterschiedlichen Inszenierungsmethoden gezielt anwenden und umsetzen.

Zeitlicher Gesamtaufwand: 15 Stunden

Andrea Pietzonna, Grundschullehrerin, Theatermultiplikatorin am ZSL Regionalstelle
Mannheim

Katrin Weber, Sonderschullehrerin, Theatermultiplikatorin und Ansprechpartnerin für Schule und Theater am ZSL Regionalstelle Mannheim

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, bewegungsfreundliche Kleidung und Schuhe, sowie eigene Bilderbücher mitzubringen.

Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Veranstaltungsleitung. Es ist Aufgabe der Schulleitung, den teilnehmenden Lehrkräften ausreichend Zeit für Mittagspause und Anfahrt zu ermöglichen.