Die Waldläufer von Rotenfels

Wahrnehmen, Erfinden, Spielen – Ein Natur-Theater-Erlebnis

Zielgruppe: Geeignet für Klassen und Theatergruppen aller Schularten der Klassenstufen 1-4, mit einer Gruppengröße von 10 Teilnehmern bis zur Klassenstärke.

Programm

Auf Streifzügen durch den Wald erleben die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Natur, sondern sie erkunden und erfahren auch, welche Geheimnisse und Geschichten hier verborgen liegen. Haben hier einst Krieger gekämpft? Oder ist dies ein Platz, an dem ein Druide gezaubert hat? Welche Waldgeister haben hier ihr Unwesen getrieben? Sie werden es während ihres Aufenthalts zusammen erforschen, erfinden und erleben und zusammen im und mit dem Wald Theater spielen.

Der Workshop verbindet Methoden der Natur- und Erlebnispädagogik mit theaterpädagogischen Ansätzen, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Umwelt zu begreifen, zu erfahren und selbst zu gestalten. Hierbei stehen der kreative Prozess und die gruppendynamischen Prozesse im Vordergrund.
Die interne Präsentation der Ergebnisse ist zwar das Ziel des Workshops, bleibt aber immer eine Momentaufnahme und ist nicht als Endpunkt zu verstehen.
Der Workshop nutzt Methoden des Site-Specific-Theatre, um die Teilnehmenden zu befähigen, eigene Geschichten aus den Impulsen und Gegebenheiten, die der Ort gibt, zu erfinden und zu gestalten. Dabei wird ihre Körperwahrnehmung und Präsenz verbessert.

Die Materialkosten für den Workshop liegen bei etwa 2,00 Euro pro Teilnehmer für Materialien, Kostüm und Requisiten.

 

Leitung: Jakob Strack

Jakob Strack, Jahrgang 1984, arbeitete nach Stationen im Amateur- und Profitheater in München, Bad Tölz und Andechs vier Spielzeiten lang am Theater der Stadt Aalen als Regieassistent, Regisseur und Theaterpädagoge.
Anschließend absolvierte er an der Theaterwerkstatt Heidelberg eine Weiterbildung zum Theaterpädagogen BuT®. Neben der Leitung mehrerer theaterpädagogischer Projekte in Heidelberg und Umgebung begleitet er auch bestehende Theatergruppen und unterstützt diese bei ihren Inszenierungen.
Zurzeit arbeitet er als Projektleiter für die WerkSTATTSchule e.V. in Heidelberg, für die der gelernte Schreiner neben Theater- Filmprojekten auch handwerkliche Projekte mit Schülerinnen und Schülern aller Schularten entwickelt und anleitet.