Eine Kunst-Pause im Schloss einlegen

Im geschützten Raum der historischen Schlossanlage nutzen kulturinteressierte Feriengäste seit vielen Jahren die Möglichkeit, in Klausur zu gehen, um Neues zu entdecken oder Vertrautem zu begegnen.

Die drei- bis fünftägigen Workshops der Ferienakademie decken ein breites künstlerisches Spektrum ab: Neben klassischen Mal- und Zeichenkursen beinhaltet das neue Programm u.a. eine Schreibwerkstatt für biografisches Schreiben, Inspirationen zum Thema Buchbinden, zeitgenössische Positionen zu Siebdruck und Lithografie, Open Air- Angebote für Gartenfreunde, Theaterarbeit für Körper und Seele sowie dreidimensionales Gestalten mit heißem Eisen, feuchtem Ton, biegsamen Weidenruten, formbarem Beton, hartem Stein, flüssigem Wachs oder zartem Porzellan.

Im verwunschenen Ambiente des Schlossgartens erweitern Talentierte wie vermeintlich Untalentierte, Fortgeschrittene und Anfänger unter Anleitung von Experten ihren Horizont und erleben den fruchtbaren Austausch in der Gemeinschaft.

Auch Künstlerinnen und Künstler wecken im idyllischen „hortus conclusus" schlummernde Leidenschaften, wagen neue Wege, vertiefen Begonnenes oder suchen den professionellen Dialog mit den erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleitern.