Kunst – Sprache – Kultur

Künstlerisches Arbeiten als Teil des Spracherwerbsunterrichts

Lehrgang YEQD8 (alte LG-Nr.: 928655)

Veranstaltungsdatum: 11.03. - 13.03.2020

Zielgruppe: Lehrkräfte an Grundschulen und an der Primarstufe von Gemeinschaftsschulen sowie Lehrkräfte Sonderpädagogik, die in inklusiven Settings tätig sind

Leitung: 
Helga Essert-Lehn
L'in Julia Walter

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden erfahren künstlerische Methoden für den Zugang zur deutschen Sprache, insbesondere der Wortschatzarbeit, am Beispiel von Adjektiven. Sie kennen und bearbeiten eine gezielte Bilderbuchauswahl unter dem Blickwinkel der kreativen Umsetzbarkeit des Wortschatzes und vorhandener sprachlicher Strukturen. Sie erfahren Möglichkeiten der Förderung der schriftlichen und mündlichen Ausdrucksfähigkeit im Hinblick auf Entwicklung der Bildungssprache und lernen Modelle des Zweitspracherwerbs und Spracherwerbsstufen kennen.

Programm

Diese Fortbildung möchte Wege aufzeigen, durch kreatives Gestalten nonverbale Ausdrucksformen zu ermöglichen und diese als Sprachanlässe zu nutzen.
Sie lässt die Teilnehmenden erfahren, wie die fächerübergreifende Erarbeitung von künstlerischen Methoden zum Spracherwerb, insbesondere der Wortschatzarbeit und zu den vier Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben im Unterricht eingesetzt werden kann.


Sie erhalten Anleitung zu verschiedenen künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten, die mit einfachen Materialien durchgeführt und mit wenig Aufwand in den Unterricht integriert werden können. Es entstehen Bilder, kleine Bücher und „Geschichten-Landschaften", die vielfältige Möglichkeiten zum Sprachgebrauch bieten und an die ausgewählten Bilderbücher anknüpfen.
Die kreative Gestaltung versteht sich als Möglichkeit, Kommunikation durch Über-windung der Sprachbarriere mithilfe des bildnerischen Ausdrucks entstehen zu las-sen und gleichzeitig bietet Kreativität einen Weg der Unterstützung zur positiven Einstellung und Identifikation mit der neuen Kultur.
Die Fortbildung ist offen für Seiteneinsteiger.

Helga Essert-Lehn, freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin, Oberderdingen

Julia Walter, Lehrerin in integrativen Vorbereitungsklassen mit dem Schwerpunkt Sprachförderung, Nikolaus-Kopernikus-Schule Hügelsheim, Fachberaterin am Staatlichen Schulamt Rastatt