Der Theaterbaukasten

Ein methodischer Leitfaden vom Schauspieltraining zur szenischen Interpretation

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe 1 und 2

Leitung: 
OStR Dr. Paul Barone, Multiplikator für Schultheater, Junge Theaterakademie Offenburg
OStR'in Andrea Kalenberg, Multiplikatorin für Schultheater, Freiburg

Lehrgang 926206

19.09. - 21.09.2018

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmenden
- erproben spielerisch die wesentlichen Bausteine des Theaterspielens bzw. der Improvisation
- erproben am Leitfaden eines strukturierten „Theaterbaukastens" die methodischen Schritte vom Schauspieltraining über die Improvisation bis hin zur Inszenierung
- lernen grundlegende Hilfestellungen kennen, die einen partizipativen und kreativen Theaterunterricht ermöglichen
- reflektieren ästhetische Gestaltungsmittel und lernen deren Vermittlung kennen.

Programm

Wir werden die wesentlichen theaterpraktischen Bausteine aus den Gestaltungsfeldern Raum, Zeit, Körper, Figur, Beziehung und Stimme kennenlernen und mit Spielfreude erproben.
Anhand eines strukturiert aufgebauten „Theaterbaukastens", der die verschiedenen Bausteine übersichtlich ordnet und verbindet, bekommen die Teilnehmenden einen methodischen Leitfaden an die Hand, ihren Schülerinnen und Schülern die Vielfalt theatraler Ausdrucksformen Schritt für Schritt erfahrbar zu machen. Der Theaterbaukasten eröffnet Schülern auf diese Weise die Möglichkeit, eigenständig Inszenierungsprozesse zu entwickeln.
Die Fortbildung gibt konkrete Hilfestellung zu methodischen Fragen wie: Welches Handwerkzeug brauchen Schüler, um eigenständig ästhetische Prozesse auf der Bühne in Gang zu setzen? Wie können wir Spielleiter den Regieprozess in die Hände der Schüler legen, ohne dass Beliebigkeit entsteht? Welche spielerischen Impulse bieten sich an, um Schüler an das selbständige Inszenieren einer Textvorlage heranzuführen? Die vorgestellte Methode zielt somit auf eine partizipative und zugleich ästhetisch anspruchsvolle Schultheaterarbeit, die die kritische Reflexion des ästhetischen Gestaltungsprozesses miteinschließt.

 

Hinweis

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bringen Sie bewegungsfreudige Kleidung und Schuhe mit.