Kinder können spielend lernen.

Impulse für eine fächerübergreifende Theaterarbeit in der Grundschule

Lehrgang Z8QX2

Veranstaltungsdatum: 19.05. - 21.05.2021

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe

Leitung: 


Bernd Gräbner
Friederike Jessat

Mittwoch - Freitag

Programm

Theaterarbeit und der Einsatz von theaterpädagogischen Methoden im fächerüber-greifenden Unterricht sind im geltenden Bildungsplan der Grundschule fest verankert. Wird Theater als Unterrichtsprinzip angewandt, zeigen sich positive Wirkungen für die Klassengemeinschaft, die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder.
In dieser Fortbildung erfahren die Teilnehmenden, wie theaterbezogene Kompeten-zen im Rahmen des Regelunterrichts bildungsplankonform vermittelt und eingesetzt werden können. Im gemeinsamen Dialog werden bildungsplanbezogene methodisch-didaktische Grundlagen für den Einsatz von theaterpädagogischen Methoden und Übungen erläutert und im spielpraktischen Tun erprobt und weiterentwickelt.


Dabei wird ein Schwerpunkt auf die besonderen Möglichkeiten der Integration von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten im Rahmen des Theaterspiels gelegt. Ein weiterer Schwerpunkt wird die individuelle Sprachförderung sein.
Im weiteren Verlauf der Veranstaltung erleben die Teilnehmenden eine Vielzahl an Methoden, mit denen Inhalte verschiedener Grundschulfächer vermittelt werden können. Dabei steht immer der tägliche und einfach umsetzbare Einsatz theaterpädagogischer Methoden im Zentrum.
Mit einer Vielzahl an Übungen und Spielen ausgestattet, können die Teilnehmenden anschließend die individuell passende Gestaltung für den eigenen Unterricht finden und umsetzen. Die Fortbildung endet mit der Möglichkeit, die neuen Kenntnisse in der Rolle des Anleitenden umzusetzen und gemeinsam in der Gruppe zu reflektieren.

Ziele

Die Teilnehmenden
- kennen die methodisch-didaktischen Grundlagen für den Einsatz von theaterpädagogischen Methoden im fächerübergreifenden Unterricht
- können theaterpädagogische Übungen anwenden
- sind in der Lage Umsetzungsbeispiele mit konkretem Bezug zum aktuellen Bildungsplan der Grundschulen zu erarbeiten und zu reflektieren.

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, bewegungsbequeme Kleidung und Schuhe mitzubringen.